• Schrift vergrößern
  • Schrift vergrößern
  • Standard wiederherstellen
  • Schrift verkleinern
  • Schrift verkleinern

Eckhard Uhlenberg im Stiftungsrat der NRW-Stiftung

Der hiesige CDU-Landtagsabgeordnete und 1. Vizepräsident des Landtags NRW, Eckhard Uhlenberg, wurde jetzt in den Stiftungsrat der Nordrhein-Westfalen-Stiftung Naturschutz, Heimat- und Kulturpflege berufen.

Die NRW-Stiftung wurde 1986 von der Landesregierung zum 40. Geburtstag des Landes NRW gegründet und hilft seitdem gemeinnützigen Vereinen, Verbänden und ehrenamtlich arbeitenden Gruppen, die sich in NRW für den Naturschutz und die Heimat- und Kulturpflege einsetzen.

Auch für den Kreis Soest ist die Stiftung tätig. So liegt im Naturschutz ein Schwerpunkt im Erwerb schutzwürdiger Flächen, um gefährdeten Tieren und Pflanzen einen geeigneten Lebensraum auf Dauer zu erhalten. Hier reicht das Spektrum von der Weser-Niederung im Kreis Minden-Lübbecke über die Lippe-Aue in den Kreisen Soest, Unna und Wesel bis zum Perlenbachtal in der Eifel. Von den Heideflächen im Brachter Wald (Kreis Viersen) bis zu Magerrasen im Sauerland.

Um die Stiftung hatte es in der jüngsten Vergangenheit eine öffentliche Diskussion gegeben. Grund dafür war, dass die Landesregierung in den Stiftungsrat keine Westfalen, sondern nur Rheinländer berufen hatte. Nach massiven Protesten aus Westfalen hat die Landesregierung nun zwei Westfalen in den Stiftungsrat berufen, einer davon ist Eckhard Uhlenberg.

 

© ECKHARD UHLENBERG 2017 Erstellt mit dem CDU-Baukasten unter Joomla! Ein Service der VANAMELAND